Da habe ich zufällig mit einem Kochlöffel im richtigen Topf gerührt und direkt gewonnen!!!

Wie vom Blitz getroffen war ich, als ich gelesen habe das ich den den Kochlöffelwettbewerb von Arthurs Tochter gewonnen haben soll!

Ich?

Wieder und immer wieder habe ich es durchgelesen, aber erst als ich auf den Link klickte und mich das world wide web auf mein eigenes Blog transportierte war mir klar das ich gewonnen habe.

Ich der nicht einmal einen eigenen Kochlöffel besitzt und sich diesen speziellen Kochlöffel extra bei gumia.de ausleihen mußte um teilnehmen zu können.

Ich, der zu feige war ein gescheites Foto zu machen weil es in der Scala verboten ist zu fotografieren und ich mir schon ein wenig doof vorkam mich dort mit einem Kochlöffel zu zeigen …

Ich, der dann mangels eines gescheiten Fotos einfach eine kurze Geschichte geschrieben hat und ich, der sowieso noch nie was gewonnen hat.

Danksagungen:

Ich sage Danke an die Juroren, die wirklich für eine handfeste Überraschung gesorgt haben.

Ich sage Danke an den Zufallomat der wohl aufgrund der Punktegleichheit den Sieger meiner Kategorie per Zufallsgenerator bestimmen durfte.

Ich sage Danke an die vielen Teilnehmer die alle mit viel Spass und Freude an diesem Wettbewerb teilgenommen haben.

Ich sage Danke an die punktegleichen Mitbewerber die der Zufallomat leider nicht berücksichtigt hat, das Glück war diesmal auf meiner Seite!! Ich glaube an ausgleichende Gereichtigkeit, darum bin ich mir sicher das euch das Glück an anderer Stelle hold sein wird.

Ich sage ein ganz herzliches Dankeschön an Astrid für diese zauberhafte Idee, ihren Elan und ihren unermüdlichen Einsatz das Kochlöffelevent so umzusetzten wie sie es getan hat!!

.. und natürlich ein Dankeschön an den Verlag Collection Rolf Heyne der jedem Gewinner jeweils ein ganz besonderes Buch zukommen läßt!

Nicht zu vergessen ein ganz großes Dankeschön an meinen lieben Freund Theo der mir seinen Kochlöffel für einige Tage ausgeliehen hat und mir somit erst die Teilnahme am Wettbewerb ermöglichte. Er darf natürlich auf Lebenszeit im gewonnen Tomatenkochbuch schmökern, lesen und blättern.

Und dann wären da ja noch mein Internetprovider der immer dafür sorgt das ich online gehen kann wann immer ich will, die Sonne die tagsüber so schön scheint, die ganze Blogosphäre die die ansonsten so traurige Medienwelt so bunt macht, meinem Hund der immer wacker mit mir wandern geht, und was weiß ich, ich sag einfach mal Dankeschön an jeden und für alles :-)

Lesens- und wissenswertes:

Der Wettbewerb: Auschreibung || Ergebnis || Gewinner Kategorie verrückt, Frau Kampi || Gewinner Kategorie Prominent, Chef Hansen ||  Gewinner Kategorie Weltbekannt, 25cl.de ||

Arthurs Tocher: Blog || Facebook || Twitter || Webseite || Google+ || Youtube ||

Be Sociable, Share!

1 Comment

Filed under Selbstgespräche

One Response to Da habe ich zufällig mit einem Kochlöffel im richtigen Topf gerührt und direkt gewonnen!!!

  1. Yvonne Mich

    Herzlichen Glückwunsch! :D
    Und danke für den wunderbaren Artikel – ich strahle immer noch!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>